Geschützte Arbeitsplätze

ConSol bietet Menschen mit psychischer oder physischer Erwerbseinschränkung geschützte Arbeitsplätze. An einem geschützten Arbeitsplatz erbringen Sie als Mitarbeitender/e eine marktorientierte Leistung, die Ihnen und Ihren Fähigkeiten angemessen ist. Sie werden bei Ihrer Arbeit begleitet, gefördert und integriert.

Als Mitarbeitender/e von ConSol erhalten Sie einen Arbeitsvertrag sowie einen individuell festgelegten Leistungslohn als Zugeld zur IV-Rente.

Beachten Sie auch die Aufnahmekriterien Geschützter Arbeitsplatz (PDF).

ConSol bietet geschützte Arbeitsplätze in folgenden Bereichen an:

  • Handwerklich/kreative Arbeiten bei ConSol Glas und ConSol Papier: Berufliche Vorkenntnisse sind nicht notwendig, hingegen sind feinmotorische Fähigkeiten unerlässlich. Der kreative Anteil ist bei Serienproduktionen stark eingeschränkt.
     
  • Kaufmännische & digitale Dienstleistungen im ConSol Office: Dazu sind eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich sowie gute EDV- und Deutsch-Kenntnisse erforderlich. Zudem erwarten wir die Fähigkeit zu genauem Arbeiten, Ausdauer bei repetitiven Aufträgen (Mailings, Ausrüstarbeiten, etc.) und Teamfähigkeit (Arbeit im Grossraumbüro).
     
  • Gastronomische Arbeiten im ConSol Bistro: Wir bieten Arbeitsplätze im Service, in der Küche und in der Reinigung. Freude am Umgang mit Gästen, eine gepflegte Erscheinung und das Einhalten von Hygienevorschriften werden vorausgesetzt.
     
  • Hauswirtschaftliche Arbeiten bei ConSol Textil: Für die Mitarbeit im Wasch- und Bügelservice oder in der Textilwerkstatt sind sorgfältiges und exaktes Arbeiten notwendig.

Interessiert?

ConSol

Sollten Sie an einem geschützten Arbeitsplatz interessiert sein, wenden Sie sich direkt an:

ConSol Geschäftsstelle
Frau Ursula Fuchs
Ibelweg 24, 6300 Zug
Tel: 041 710 80 88 oder E-Mail

oder nutzen Sie das ConSol-Kontaktformular.

Anmeldeformular Geschützter Arbeitsplatz